Rheinische Post 03.12.2004

Schulkreismeisterschaft

Schulkreismeisterschaft im Schach entschieden

 

KREIS KLEVE (RP) Die Kreismeister­schaften im Schach, die am 24.11.2004 wie gewohnt im Bürger­haus in Uedem ausgetragen wur­den, stießen bei den Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen im Kreis Kleve auf so große Resonanz, dass in diesem Jahr 28 Mannschaften an den Start gingen. Das ist absoluter Kreisrekord seit Bestehen des Wettkampfes.

Aufgeteilt nach Jahrgängen in vier Wettkampfkampfklassen wur­den folgende Schulen als Sieger er­mittelt: In der Wettkampfklassen 1 (Jahrgänge 1985 - 1994) siegte das Konrad-Adenauer Gymnasium Kle­ve; in der Wettkampfklasse II (Jahr­gänge1988 - 1994) das Collegium Augustinianum Gaesdonck; in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1990 - 1994) das Freiherr-vom­-Stein Gymnasium Kleve und in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 1992 - 1994) war die Gesamtschule Mittelkreis Goch siegreich.

Hatte bei den vergangenen Kreis­meisterschaften im Schach noch die Mannschaft des Städtischen Willibrord-Gymnasiums Emme­rich den Wanderpokal mit nach Hause nehmen dürfen, so freuten sich jetzt die Schüler der Gesamt­schule Mittelkreis Goch über diese Trophäe. Die siegreichen Mann­schaften in den Wettkampfklassen II und III des Collegium Augustinia­num Gaesdonck und des Freiherr-­vom-Stein Gymnasiums haben sich durch ihren Erfolg für die wei­teren Wettkämpfe der Regierungs­bezirksrunde qualifiziert. Sie wer­den als Vertreter des Kreises Kleve am 3. März 2005 an den Ausschei­dungen in Krefeld teilnehmen.

Auch in diesem Jahr unterstütze die Sparkasse Kleve den Schüler­wettkampf tatkräftig, in dem sie für die Verpflegung der Mannschaften bei der ganztägigen Veranstaltung sorgte.