10.06.2005

Straßenparty in Kranenburg


Rheinische Post und Antenne Niederrhein präsentieren den 7. Stüppkesmarkt, der vom 17. bis 19. Juni rund um Große Straße, Mühlenstraße und Bahnhofstraße stattfindet. Neben Neuem gibt's Altbewährtes.

VON KERSTIN OLANETA
KRANENBURG „Wir sind redlich, be­müht, unseren Stüppkesmarkt stets mit Neuigkeiten zu bereichern, ohne das Altbewährte außer Acht zu lassen", betont Jürgen Pau, Vor­sitzender des Stüppkesmarkt-Ver­eins. Gelungen! Für den 7. Markt, vom 17. bis 19. Juni, haben sich die „Ma­cher" beispielsweise eine neue Ach­se überlegt: „Die Bahnhofstraße und der ehemalige Bahnhof schlie­3en sich mit Attraktionen an den traditionellen Handwerkermarkt in der Mühlenstraße an", erläutert Pau. Rund 70 Traktoren-Oldtimer und drei historische Müllfahrzeuge seien dort in einer originellen Aus­stellung zu bestaunen. Der Klever Tiergarten lädt am Bahnhof zum Streichelzoo ein, der NABU bietet Exkursionen an und motiviert zum Nistkästen-Bauen. Wer schon im­mer mal in die Luft gehen wollte, der besteigt den Helikopter, der ab 11 Uhr am Sonntag ab Parkplatz Tiggelstraße zu Rundflügen abhebt (Kosten: 30 Euro). Wer sich bis 16. Juni ein Ticket im Rathaus sichert, erhält fünf Euro Preisnachlass. In bewährter Manier erfolgt das Startsignal für den Stüppkesmarkt, den die Rheinische Post und Anten­ne Niederrhein präsentieren, am Freitagabend, ab 19 Uhr, durch die Kranenburger Jagdhornbläser­gruppe. „Wir freuen uns, dass dies­mal auch Blasmusiker aus unserer ungarischen Partnerstadt Kör­mend mit dabei sind", sagt Manfred Janssen vom Stüppkesmarkt-Team. Samstag und Sonntag ist von 10 bis 18 Uhr Riesen-Straßen-Party ange­sagt - mit rund 150 Spiel- und Akti­onsständen, Künstlern, Straßen­musik, dem Handwerkermarkt und Biergarten-Atmosphäre. Den gan­zen Tag über sorgen verschiedene Bands mit unterschiedlichster Mu­sik sowie die Ballettschule Ilka Maas für Stimmung. Am Samstag startet um 18 Uhr die Open-Air­-Tanzparty mit Rock und Pop von „NON64ME". Ab 21 Uhr geht's wei­ter mit der niederländischen Show­Band „Rendez Vous" - und Tanz bis tief in die Nacht. Im Programmheft, das an alle Kranenburger Haushalte verteilt wurde, findet sich wieder das Stüppkesmarkt-Quiz mit kniffeli­gen Fragen zur Gemeinde. Haupt­gewinn ist ein Reisegutschein im Wert von 400 Euro. Ausspielung so­wie die Bekanntgabe der Gewinner der Verlosung, die zu Gunsten der Initiative 'Kinder von Tschernobyl’ erfolgt, ist während der Abschiedsveranstaltung, Sonntag, ab 18 Uhr. Stolz sind die Organisatoren, dass sie wieder den Kölner Spielezirkus verpflichten konnten. Im Spielezelt auf der Kirchwiese ist ein buntes Kreativprogramm geboten. Darüber hinaus sorgen die Kindergärten und die Jugendheime mit Aktionen für reichlich Abwechslung bei den jüngsten Stüppkesmarkt-Fans. Am Sonntag, 10 Uhr, wird am Zelt des Spielezirkus' eine Messe unter Wirkung der Sing- und Spielschar Nütterden gefeiert.

Live-Sendung RP und Antenne senden am Samstag, zwischen 11 und 12 Uhr, live vom Stüppkesmarkt. Kerstin Olaneta und Tommi Bollmann sprechen unter anderem mit dem Organisationsteam über die Hintergründe der be­liebten Straßenparty und das Pro­gramm - und probieren freilich auch mal den „Stüppkes­schluck"...

Spiel und Spaß für Alt und Jung - das zeichnet auch in diesem Jahr den Stüppkesmarkt aus. RP-ARCHIVFOTO: Evers