Uedem IV (2)

Aufstieg im Jubiläumsjahr

Das Spiel Kranenburg II gegen Uedem IV am 13.03.2005 ging 4:4 aus. Uedem ließ Brett 1 frei, sodass wir 1:0 führten. Nach länger als 3,5 Stunden ohne ein weiteres Ergebnis ging die Partie von Hans gegen Berendonk verloren. Hierauf einigten sich die Spieler der sechs verbliebenen Partien auf Remis. Mit 4:4 stand das Endergebnis fest.

Aus der nachfolgenden Aufstellung ist zu entnehmen, dass Hans lange Zeit etwas besser stand. Ein Remisangebot lehnte Berendonk als zu früh ab. Den Schluß der Partie mit dem Verlust-ergebnis führt Hans auf Konzentrationsmangel zurück. Theo Hünnekes analysierte nachher eine Gewinnstellung für Hans. Damit muß er nun leben.

 

1. d4 Sf6, 2. c4 e6, 3. Sc3 Lb4, 4. Dc2 0-0, 5.Ld2 b6, 6. a3 Lxc3, 7. Lxc3 d6, 8. e4 Lb7, 9. Ld3 g6, 10. Sf3 Sh5, 11. 0-0-0 Sbd7, 12. h3 De7, 13. g4 Sf4, 14. h4 e5, 15. dxe5 dxe5, 16. h5 g5, 17. Ld2 Sxd3, 18. Dxd3 Sc5, 19. De3 f6, 20. Lb4 De6, 21. b3 Tab8, 22. Lxc5 bxc5, 23. Sd2 Da6, 24. Dxc5 Lxe4, 25. Sxe4 Txb3, 26. Kc2 Ta3, 27. Dd5+ Kh8, 28. Sc3 Db6, 29. c5 Da5, 30. Td3 Db4, 31. Tb1 Dxg4, 32. Df3 Dc4, 33. Dd5 Txc3, 34. Kd2 Tc2+, 35. Ke3 Df4#