Sie sind hier: 1. Mannschaft / Bezirksklasse Nord 2011 / Spielberichte / 

Schachsaison 2011/12

 

Spielbericht zum Mannschaftskampf der 2. Runde der Saison 2011/2012 der Bezirksklasse Nord

SV Springer Kranenburg I – Uedem III

Ergebnis: 6,5 : 1,5

Spieltag: 27. November 2011

 

SV Springer Kranenburg weiter auf dem Vormarsch

In der zweiten Runde der Bezirksklasse Nord des Schachbezirkes Linker Niederrhein (der Saison 2011/12) empfing die erste Mannschaft des SV Springer Kranenburg am 27. November 2011 die Drittvertretung der Schachfreunde aus Uedem. Die Spieler des SV Springer wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht. An Brett 1 unterlief dem Uedemer Spieler schon in der ersten Stunde der Begegnung  ein folgenschwerer Patzer, den Kranenburgs Spitzenspieler Smolin sofort „bestrafte“ und somit die Springer in Front brachte. Theo Hünnekes war friedlich gestimmt und einigte sich mit seinem Gegner recht schnell auf Remis. Willi Gochermann spielte sehr solide und konnte im Mittelspiel durch eine taktische Wendung entscheidenden Materialvorteil erlangen. Herbert Cloosters ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Jürgen Jansen spielte eine schöne Angriffspartie, mit letztlich nicht mehr zu parierendem Matt. Damit war der Mannschaftskampf bereits zu Gunsten von Kranenburg entschieden.

Die weiteren Punkte zum deutlichen Sieg steuerten Oliver Boxberg (Remis), Stefan Biermann (Sieg) sowie Sebastian Hünnekes (Remis) bei. Endstand: 6,5:1,5 für Kranenburg.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Smolin – 1

Hünnekes Th. – 0,5

Boxberg – 0,5

Hünnekes S. – 0,5

Biermann – 1

Cloosters – 1

Gochermann – 1

Jansen – 1

 

 1. Runde: SV Springer Kranenburg I - SV Springer Kranenburg II